13.12.2020

Postelein statt Feldsalat

Werte Kundschaft, liebe Traditionalisten, liebe Feldsalat-Fetischisten und Rapunzel-Verliebte,

leider haben wir unschöne  Nachrichten: Rapunzel geht´s nicht gut.

Unsere Rapunzeln haben sich solidarisiert mit allen anderen ihrer Gattung in Europa und sind nun fast vollständig dem Mehltau zum Opfer gefallen. Das ist natürlich schwierig zu verdauen so kurz vor Weihnachten, wo wir sie doch alle zum Essen eingeladen hatten.

Bevor Sie jetzt verzweifeln, möchten wir Sie dazu aufrufen – nach angemessener Trauerzeit ;) – Ihren Speiseplan zu revolutionieren. Was wäre dazu besser geeignet als Kuba-Spinat?! – bei uns bekannt als Winter-Postelein oder Portulak. Diese nette entfernte Verwandte von Rapunzel steht momentan in der Blüte ihrer alljährlichen Jugend und passt nicht nur rein äußerlich gut zu einer Salat-Revolte.



Postelein ist hart im Nehmen und lässt sich von Kälte nicht im Geringsten beeindrucken, ein Prinzickchen mit Sti(e)l, isst sich zugegeben etwas sperriger, ist aber genauso variantenreich zuzubereiten und geschmacklich äußerst interessant.

Mit Mut fangen die schönsten Geschichten an und darum: Seien Sie mutig! Geben Sie Postelein eine Chance, Ihre Trauer um Rapunzel zu lindern.



Denn wegen Rapunzel traurig unterm Weihnachtsbaum zu sitzen ist auch keine Lösung